VERANTWORTUNGSBEWUSST HANDELN NACHHALTIG DENKEN - | Silk Road Armenia

VERANTWORTUNGSBEWUSST HANDELN NACHHALTIG DENKEN

0
9 Days
Auf Anfrage
9 Days
Auf Anfrage
* Please select all required fields to proceed to the next step.

Proceed Booking

Save To Wish List

Adding item to wishlist requires an account

366


Why Book With Us?

  • No-hassle best price guarantee
  • Customer care available 24/7
  • Hand-picked Tours & Activities


Get a Question?

Do not hesitage to give us a call. We are an expert team and we are happy to talk to you.

+37411 541333

[email protected]

Einzelheiten

Ankunft/Abflug

Internationaler Flughafen Zvartnots, Yerevan

Im Preis enthalten sind

  • Übernachtung lt. Programm im DPL-Zimmer
  • Deutsch sprechende professionelle Reiseleitung
  • Transport wie im Programm erwähnt
  • Alle Eintrittsgelder für die im Programm genannten Sehenswürdigkeiten
  • Wasser mit wiederverwendeten Plastikflaschen ***
  • Besichtigung der Weinfabrik und Verkostung
  • Meisterklasse von Sudzukh und Arishta
  • Meisterklasse von "Lavash"
  • 8x Frühstücke, 6x Mittagessen
  • Seilbahn in Tatev
  • Meisterklasse von Wodka und Gata

Nicht im Preis enthalten sind

  • Reiseversicherung
  • Alkoholische Getränke
  • Flugtickets
  • Persönliche Ausgaben
Reiseroute

TAG 1ANKUNFT

Flug nach Yerevan. Hier werden Sie bereits von Ihrem Reiseliter und Fahrer erwartet. Transport zum Hotel und Übernachtung.

TAG 2YEREVAN /STADTRUNDFAHRT /50 KM 50 MIN. FAHRT UND CA. 6 STD. TOUR /

Frühstück. Rundgang durch eines der ältesten Hauptstädte- Yerevan. Seit Jahrhunderten wird diese Stadt als die „Rosa Stadt“, durch die Farbe der Steine mit welchem sie gebaut worden ist, genannt. Wir Besuchen den Platz der Republik, gehen entlang der Maschtots Straße und kommen zum Opern- und Ballet Theater namens Aram Khachatryan und die Kaskaden. Unsere Stadtrundfahrt bringt uns zum Manuskripten Museum Matenadaran. Wir besuchen das Terracota Ceramic Studio für eine Meisterklasse der Tonkunst und des Kunsthandwerk. Sie können gerne teilnehmen und Ihr eigenes Meisterwerk erstellen.
Es geht weiter zum lokalen Markt mit Obst und Trockenfrüchten, sowie hausgemachten Süßigkeiten.
Übernachtung in Yerevan.

TAG 3YEREVAN- DORF ARSCHALUIS- ETSCHMIADSIN - ZVARTNOTS- DORF PARAKAR- YEREVAN

Frühstück/Mittagessen. Fahrt zum Dorf Arschaluis in der Region Armawir. Hier besuchen wir den berühmten Bildhauer und Maler Ruben Nalbandyan, dessen Kunstwerke bei Weltausstellungen zu sehen sind. Hier sehen wir auch seine kleine Schule, in der viele Kinder lernen. Sie werden die kleine Ausstellung der Gemälde von den Kindern sehen. Wir machen eine Kaffeepause mit hausgemachten Süßigkeiten der Gastgeberin. Sie fahren in das Zentrum der Armenisch-Apostolischen Kirche bei * Etschmiadsin. Die für die Armenier heilige Stadt besitzt u.a. drei Kirchen, die als wichtiges Beispiel für die frühe armenische Kirchenbaukunst gelten. Die Kathedrale soll die erste Kreuzkuppelkirche sein. Besichtigen Sie die nahegelegene Kirche Hripsime, ein Meisterwerk der frühmittelalterlichen armenischen Architektur. Fahrt zu der Ruinenstätte von Zvartnots, einer im 7. Jh. erbauten Palastkirche. Es geht weiter ins Dorf Parakar, hier werden Sie neben dem Mittagessen in einem lokalen Haus auch die Meisterklasse der armenischen Nachspeise „Sudzukh“ genießen. Die Show wird von der Gastgeberin, eine berühmte armenischen TV-Moderatorin, geleitet. Die aktiven Teilnehmer erhalten Geschenke von der Gastgeberin und werden mit hausgemachtem Schnaps verwöhnt. Übernachtung in Yerevan.
*Die Kathedrale von Etschmiadsin bis Ende des Jahres 2020, bezüglich einer Renovierung/Restauration, geschlossen wurde. Gemäß den Plänen solle die Kathedrale den inneren Erscheinungsbild von 1840 wiederbekommen. Bei den Touren wird Etschmiadsin besucht, aber dann nur die St.Gayane und St. Hripsime Kirchen.

TAG 4YEREVAN –KHOR VIRAP – ARENI –NORAVANK – YEGHEGNADZOR- GORIS

Frühstück/Mittagessen
Besuche des Klosters Khor Virap („Tiefes Verlies“), wo Gregor der Erleuchter 13 Jahre gefangen gehalten wurde, bis er zum ersten armenischen Katholikos ernannt wurde. Dieses Kloster ist mit der Christianisierung Armeniens verbunden. Von hier aus bietet sich ein unvergleichlicher Blick auf den heiligen Berg Ararat. Auf dem Weg nach Noravank besuchen wir das Dorf Areni, das als wichtiges Zentrum der Weinproduktion gilt. Sie sind herzlich eingeladen, seinen ausgezeichneten Wein zu probieren. Weiter geht es nach Noravank- ein Kloster des 12. Jahrhunderts. Dieses Kloster liegt unter erstaunlich steilen Felsen auf der Bank einer kurvenreichen Schlucht entfernt. Fahrt nach Yeghegnadzor. Wir werden hier ein lokales Haus besuchen, wo wir an der Meisterklasse der Wodka-Zubereitung teilnehmen werden. Wir werden sehen, wie hausgemachter Wodka zubereitet wird. Wir werden auch an der Zubereitung des armenischen Kuchens „Gata“ teilnehmen, ihn mit selber backen und probieren. Wir werden hier zu Mittag essen und das ganz besondere Essen der Gastgeberin, Dolma mit Zwiebel, probieren. Übernachtung in Goris.

TAG 5GORIS- KARAHUNJ / STONEHENGE / - SISIAN- SHINUHAIR-TATEV-GORIS

Frühstück/Mittagessen
Wir werden das alte Observatorium von Karahunj erkunden, das dem Stonehenge in England sehr ähnlich ist. Die Säulen sitzen wie Soldaten auf einem Hügel. Den 204 Steinen in der Nähe von Sisian wurden mystische, fruchtbare und kosmische Kräfte zugeschrieben. Fahrt nach Sisian. Besuchen Sie ein Handwerkszentrum eines Strohmachers und genießen Sie die herzliche Kommunikation und sprechen Sie mit ihm. Wir werden versuchen, die einfachsten Dinge mit unseren Händen zu machen. Kaffeepause mit dem Meister. Fahrt ins Dorf Shinuhair. Hier besuchen wir das „Zentrum der Frau Ressourcen“, das eine kleine Wollfabrik besitzt. Besichtigung der Fabrik. Mittagessen vor Ort, zubereitet von den Frauen selbst.
Wir setzen unsere Reise fort und besuchen den Klosterkomplex von Tatev. Früher war es ein sehr berühmtes Bildungszentrum in Armenien und alle berühmten zeitgenössischen Wissenschaftler und Philosophen wurden dort ausgebildet. Hier haben wir die Möglichkeit mit der längsten Seilbahn (5700 m) der Welt zu fahren. Übernachtung in Goris.

TAG 6GORIS –SELIM – NORADUS - SEVAN – DILIJAN

Frühstück/Mittagessen. Heute werden wir die Wege passieren, die von den Reisenden der Großen Seidenstraße benutzt wurden. Wir fahren durch die Karawanserei von Selim, die zu Zeiten der Großen Seidenstraße ein wichtiges Zentrum für Austausch, Handel und Übernachtung war. Hier können wir die unsterblichen Spuren der Weltgeschichte sehen. Weiter geht es nach Noradus, dem Friedhof der Kreuzsteine. Danach fahren wir zum Sevansee, einem der größten Seen der Welt. Es zeichnet sich durch sein süßes und erstaunlich blaues Wasser aus. Hier können wir die atemberaubende Landschaft des schönen Sees genießen. Der Sevansee liegt auf einer Höhe von 2.000 m ü.M. und ist der größte Süßwassersee im ganzen Kaukasus. Besichtigung des Klosters Sevanavak auf einer Halbinsel. Mittagessen in einem lokalen Restaurant. Fahrt nach Dilijan. Rundgang in Dilijan- die «armenische Schweiz». Hier werden Sie einen Rundgang in der Scharambeyan Straße machen. Erkunden Sie Dilijan, eines der Lieblingsziele vieler Reisenden. Übernachtung in Dilijan.

TAG 7Dilijan - Transcaucasian Trail in Dilijan National Park- Goshavank-Yerevan

Frühstück/Mittagessen. Heute machen wir eine Wanderung, die vom See Parz, einem sehr schönen klaren Bergsee, aus startet. Diese Route ist Teil des Transkaukasischen Wander- und Trekkingwegs. Unsere Wege führen durch die grünen Wälder und erreicht das Goshavank Kloster. Mittagessen in einem lokalen Haus in Dilijan bei einer Familie. Übernachtung in Yerevan.

TAG 8YEREVAN - GARNI –GEGHARD - YEREVAN

Frühstück/Mittagessen. Wir starten unsere Tour mit einer Fahrt nach Garni. Besuch des einzig erhalten gebliebenen heidnischen Tempels Garni. Dieser heidnische Tempel wurde im 1. Jahrhundert n.Chr erbaut. Es ist der einzige Tempel, das von den heidnischen Zeiten in Armenien bewahrt worden ist. Und vom Heidentum setz unsere Reise sich weiter ins Christentum- zum Kloster Geghard (UNESCO-Welterbestätte)! Das Kloster gehört zu den bedeutenden Zeugnissen der armenischen Apostolischen Kirche. Bei einer lokalen Familie werden Sie nicht nur Zeuge wie das typisch-traditionelle armenische Fladnebrot «Lavash» zubereitet/gebacken wird, Sie werde dieses verkosten und sich mit dem Geschmack vom armenischen „Fastfood“ bekannt machen, das aus frischem Käse und Lavasch gemacht wird. Im landestypischen Ofen „Tonir“ gebacken, ist es sehr dünn und wird in der Regl in seiner großen Form verkauft. Übernachtung in Yerevan.

TAG 9ABREISE

Frühstück. Transfer zum Flughafen.

Map

Photos